Mann im Rollstuhl ist mit seinem Zivi am Hamburger Hafen

Alltagsbegleiter

Anfragen

Ansprechpartner

Leitung und Koordination

Olav Heuer
Telefon 040 - 593 61 46 66
alltagsbegleiter@elbdiakonie.de

Diakoniestation St. Pauli

Anke Klaus
Telefon 040 - 593 61 44 19
anke.klaus@elbdiakonie.de

Bezirk Hamburg-Mitte und Harburg

Martina Tietze
Telefon 040 - 599 61 45 52
martina.tietze@elbdiakonie.de

Bezirk Bergedorf

Anja Peter
Telefon 040 - 593 61 42 13
anja.peter@elbdiakonie.de

Bezirk Hamburg-Nord

Angela Reimers
Telefon 040 - 593 61 41 72
angela.reimers@elbdiakonie.de

Bezirk Altona und Mitte

Norbert Götze
Telefon 040 - 593 61 44 15
norbert.goetze@elbdiakonie.de

So kommt Abwechslung in den Alltag

Viele pflegebedürftige Menschen leiden unter Alleinsein und Einsamkeit. Wenn die Beweglichkeit nachlässt und man nicht mehr allein das Haus verlassen kann, dann verringert sich auch der soziale Aktionsradius. Die Kontakte werden immer weniger.

Alltagsbegleiter sind da eine wertvolle Unterstützung, auf die man als Pflegebedürftiger Anspruch hat. Das reicht von der Unterstützung im Haushalt bis zur Begleitung beim Einkaufen bis zu einem Spaziergang oder Theaterbesuch. Alltagsbegleiter bedeuten Abwechslung und damit ein gutes Stück Lebensqualität. Wir informieren Sie gern.

Was leisten unsere Alltagsbegleiter?

Sie unterstützen bei der Gestaltung und Bewältigung des Alltags, wie zum Beispiel:

  • Kleinere Tätigkeiten im Haushalt
  • Unterstützung beim Einkaufen
  • Begleitung bei Spaziergängen und kulturellen Anlässen
  • Erhalt von sozialen Kontakten
  • Entlastung der Familie bei Behördengängen, Arztbesuchen
  • Förderung von Hobbies und Beschäftigungen
  • Betreuung von Demenzkranken

Alltagsbegleiter leisten keine pflegerischen Tätigkeiten.

Wer hat Anspruch auf Alltagsbegleitung?

Alle Menschen mit einem Pflegegrad oder Selbstzahler.

Download Flyer Ältere Frau wird von ihrer Pflegerin gestützt. Sie stehen draußen.
Zürück