"Sterbende begleiten lernen" Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Hospiz-Begleiter*Innen


Termine

06.02.2023 18-21 Uhr
18.02.2023 10-17 Uhr
25.03.2023 10-17 Uhr
15.04.2023 10-17 Uhr
29.04.2023 10-17 Uhr
08.05.2023 18-21 Uhr
13.05.2023 10-17 Uhr
05.06.2023 18-21 Uhr
03.07.2023 18-20 Uhr
07.08.2023 18-20 Uhr

Ort

Große Bergstrasse 219, 22767 Hamburg

Offen | 0/12

Beschreibung

Qualifizierte Vorbereitung für ehrenamtliche Hospizbegleiter
Infoabende am Montag, 21.11.2022, 09.01.2023, 18 – 20 Uhr.  
Der Grundkurs „Sterbende begleiten lernen“ ermöglicht die Auseinandersetzung mit der eigenen Einstellung zu Trauer, Sterben und Tod. Weitere Themen sind: Phasen des Sterbens, Kommunikation mit Sterbenden und deren Angehörigen, Selbstpflege, Rituale in der Sterbebegleitung. In einem begleiteten Praktikum können erste Erfahrungen gesammelt werden. Der anschließende Vertiefungskurs gibt Einblicke in Fachthemen, z.B. Sterben mit dementieller Erkrankung, Bestattungsformen, Vorsorge, Sterben in verschiedenen Kulturen, hilfreiche Handlungen und weitere. Es gelten die aktuellen Corona Regeln: Bitte bringen Sie entsprechende Nachweise mit.
Voraussetzung: Bereitschaft, sich mit der Lerngruppe auf das Thema einzulassen. Der Kurs ist noch keine Entscheidung zur ehrenamtlichen Mitarbeit, sondern soll diese erst ermöglichen.
Kosten: 100 Euro (Ermäßigung möglich)
Die Kursgebühren können bei ehrenamtlicher Mitarbeit in der Elbdiakonie auf Wunsch nach einem Jahr erstattet werden.
Start: 06. Februar 2023
Kontakt, Information und Anmeldung: Gabriele Susann Lutz, Große Bergstraße 219, 20767 Hamburg, Tel: 040-593614-416, Mail: hospiz@elbdiakonie.de

Kursleitung: Gabriele Susann Lutz, Dipl. Soz.-Päd., Hospizkoordinatorin, Elke Maria Lütgenau-Hawae, Theologin, Supervisorin, Hospizkoordinatorin

Denn Sterben gehört zum Leben


Hier finden Sie weitere Veranstaltungen